PDF Candy: Web-App mit 24 Werkzeugen rund um die PDF-Bearbeitung

Am 24.02.2017 veröffentlicht Lesezeit etwa 2:28 Minuten

Auch wenn das von Adobe entwickelte und 1993 veröffentlichte PDF-Format einige Jahre benötigte, bis es auch nur annähernd als Standard bezeichnet werden konnte, so ist es heute nicht mehr wegzudenken – und wohl auch einer der Hauptaspekte, wieso man überhaupt an so etwas wie ein Papierloses Büro denken lässt (mein Status Quo). Ich habe in der Vergangenheit schon über das ein oder andere PDF Tool gebloggt, von kostenlos bis teuer, von rudimentär bis umfangreich, von Desktop bis Mobile. Mit PDF Candy gibt es seit ein paar Wochen eine kleine PDF-Toolbox in Form einer Web-App, die zum jetzigen Stand 24 verschiedene Werkzeuge bietet, um PDF-Dokumente zu bearbeiten oder konvertieren zu können.

So lassen sich zum Beispiel PDFs zusammenführen, teilen, drehen, komprimieren und mit einem Wasserzeichen versehen. Des Weiteren ist es auch möglich, einzelne Seite aus einem PDF löschen zu können oder die Dateien mit einem Passwortschutz zu versehen beziehungsweise eben jenes aus den Dateien zu entfernen. Auch sind diverse Converter vorhanden, mit denen sich zum Beispiel PDF-Dokumente in ein Word-Dokument oder als PNG-, TIFF- und JPEG-Datei umwandeln lassen. Aber auch das Erzeugen von PDF-Dateien aus Word-, Excel- und PowerPoint-Dokumenten, diversen Bilddateien, EPUBs und einer Reihe an weiteren Dateiformaten ist natürlich möglich.

Dokumente können entweder von der lokalen Platte hochgeladen werden, alternativ lässt sich auch auf Dateien aus eurer Dropbox oder dem Google Drive zugreifen. Die Oberfläche von PDF Candy ist mehr als simpel gehalten und verzichtet auf eine umständliche Bedienoberfläche – stattdessen ist Minimalismus angesagt. Bei den meisten Werkzeugen stört die rudimentär-funktionelle Oberfläche auch keinesfalls, lediglich beim Löschen von Seiten oder dem Teilen von Dokumenten ist die Eingabe der Seitenzahlen etwas umständlich. Aber damit kann man sicherlich leben, immerhin lässt sich PDF Candy kostenlos nutzen.

Die wohl anvisierte Zielgruppe: Eher weniger solche Nutzer, die regelmäßig viele PDF-Dokumente erstellen, umwandeln oder bearbeiten müssen (kann macOS notfalls auch von Haus aus), vielmehr richtet sich der Web-Dienst an jene Nutzer, die nur dann und wann mal eines der Werkzeuge für die rudimentäre Bearbeitung oder Konvertierung in oder aus einem PDF-Dokumente benötigen und für die sich die Installation (oder gar der Kauf) eines solchen Tools nicht wirklich lohnt.

Bei derartigen Diensten immer wichtig: Dateien werden natürlich auf den Server der Betreiber hochgeladen, neu erzeugte Dateien werden auf diesem erstellt. Die Betreiber betonen aber, dass sämtliche hochgeladene und erzeugte Dateien nach einer Stunde endgültig vom Server gelöscht werden und keine Dritte Zugriff auf diese Dateien haben. Wirklich überprüfen lässt sich dies natürlich nicht, auch wenn Icecream Apps keine großen Unbekannten sind. Grundsätzlich gilt aber natürlich: Allzu (hoch-)sensible Dokumente sollten generell nicht den Weg ins Web finden, bei allen anderen muss es jeder für sich entscheiden, ob er einen Web-Dienst für derartige Aufgaben nutzen möchte oder nicht.

All the files that are being uploaded to our server for the further processing and the newly generated output files are kept on our server for as long as 1 hour. This time of files‘ storing provides you with a solid opportunity to have sufficient time to download the files from our server. We do not make any backups of the files uploaded and processed. We do not share or provide access to these files to third-party websites or persons. Within an hour of the files being kept on our server, they will be permanently deleted. PDF Candy