Radio Silence für Mac OS X: Simple Firewall blockiert Internetverbindungen ausgewählter Apps

Marcel Am 02.05.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:26 Minuten

radio-silence-mac-os-x-firewall-1

Ja, Mac OS X besitzt eine eigene systemintegrierte Firewall, die aber eher dem Zweck dient, Zugriffe von Außerhalb auf euren Mac zu verhindern. Möchte man hingegen ausgehende Kommunikation unterbinden, muss man sich der App-Hilfe von Drittentwicklern bedienen. Das bekannteste Tool seiner Art für den Mac dürfte sicherlich Little Snitch darstellen, mit einem Preisaufruf von rund 30 Euro aber für viele über der Schmerzgrenze – zumal die App auch nicht gerade zu den simpelsten ihrer Art gehört. Ganz anders hingegen sieht es mit der Anwendung Radio Silence aus, welche zuletzt auf die Version 2.0 aktualisiert worden ist und sich weniger an Profi-Nutzer, sondern eher an „einfache Nutzer“ richtet.

Radio Silence bietet euch gleich zwei unterschiedliche Features: zum einen könnt ihr Apps zu einer Liste hinzufügen, deren Internetkommunikation komplett blockiert wird. Kann zum Beispiel praktisch sein, wenn man das MacBook mit dem iPhone-Hotspot ins Netz bringt und Datenvolumen sparen möchte. Feature Nummer Zwei beschäftigt sich wiederum mit bestimmten ausgehenden Verbindungen und kann diese gezielt deaktivieren – dazu werden im Reiter „Network Monitor“ alle ausgehenden Verbindungen angezeigt, die passenderweise auch direkt blockiert werden können. So kann man zum Beispiel die Update-Funktion vieler Apps weiterhin aktiviert lassen, andere Versuche, nach Hause zu telefonieren, aber unterbinden.

Die Oberfläche ist eben wie gesagt sehr simpel und es gibt keine weiteren Dialoge. Ist Radio Silence einmal aktiviert, kann das App-Fenster geschlossen werden, die Verbindungen werden dennoch blockiert – auch nach einem Mac-Neustart. Recht solide Geschichte, die mit etwa 9 US-Dollar auch noch deutlich günstiger als vergleichbare Anwendungen ist und 24 Stunden lang ohne Einschränkungen ausprobiert werden kann. Hinweis am Rande: Geht es nur um das Blockieren der Internetverbindung für bestimmte Apps im mobilen Datennetz via Hotspot, kann ich euch diesbezüglich eher die App TripMode ans Herz legen – dank intelligenter Erkennung von Netzwerken.

Möchtet ihr aber eben zusätzlich zum „Datensparen“ auch das Senden von Nutzungsdaten oder ähnlichem unterbringen, macht ihr mit Radio Silence nicht viel verkehrt.

Radio Silence herunterladen

via Product Hunt

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Twelve South BackPack Verstellbare Ablage aus Stahl (für iMac und Apple Displays 3)
  • Neu ab EUR 36,25
  • Auf Amazon kaufen*