Slow Camera für Windows Phone 8.1: Videos in Zeitlupe aufnehmen

Marcel Am 11.05.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:32 Minuten

slow-camera-windows-phone-3

Mit Slow Camera gibt es eine kostenlose App für Windows Phone 8.1, mit der sich Videos mit Zeitlupen-Effekten aufnehmen und nachträglich bearbeiten lassen.

Die Oberfläche der App ist relativ selbsterklärend, denn wirklich viele Funktionen oder Möglichkeiten besitzt Slow Camera nicht. So habt ihr nach dem Start der App zwei unterschiedliche Optionen zur Auswahl. Möglichkeit A: Ihr könnt neue Videos aufzeichnen. Hierzu gibt euch die App eine eigene Kamera-UI an die Hand, per Kamera-Button lässt sich die Aufnahme wie gewohnt gestartet. Nun könnt ihr während der Aufnahme den Slow-Motion-Button gedrückt halten und so bestimmte Sequenzen in einem Zeitlupen-Modus aufnehmen – über den oberen linken Button könnt ihr zwischen unterschiedlichen Geschwindigkeiten (2x, 4x, 6x und 8x – natürlich alles Verlangsamung) wechseln, der untere Button deaktiviert die Sound-Aufnahme.

slow-camera-windows-phone-1Habt ihr euer Video fertig aufgenommen, könnt ihr die Aufnahme per wiederholtem Tap auf den Kamera-Button beenden und werdet daraufhin zum Editor weitergeleitet. In diesem könnt ihr das Video noch ein wenig beschneiden, was auf einfache Weise möglich ist – leider ist kein nachträgliches Bearbeiten der Slow-Motion-Sequenzen möglich. Die fertigen Videos lassen sich dann innerhalb der App speichern oder aber über das WP-eigene Sharing-Menü teilen. Neben dieser Möglichkeit A gibt es aber auch noch die Möglichkeit B, die letztlich genauso funktioniert, bei der ihr aber bereits aufgenommene Video von eurem Gerät auswählen könnt – woraufhin sich das bekannte Aufnahme-Fenster öffnet und ihr nun wie während einer neuen Aufnahme ebenfalls Zeitlupen-Sequenzen einbauen könnt.

Die App an sich funktioniert ohne große Probleme und läuft recht rund, hat allerdings ein großes Problem: Zwar lassen sich die Videos an bestimmten Stellen verlangsamen, da die Videos aber nicht mit einer erhöhten Frame-Rate aufgenommen werden, ist die Wiedergabe gerade bei den langsameren Wiedergaben nicht mehr ganz zu flüssig, wie es zum Beispiel beim iPhone der Fall ist. Liegt allerdings nicht an der App, sondern an der Hardware beziehungsweise am System und ein Problem, dass auch Slowly bereits hatte. Trotz allem: Slow Camera ist eben kostenlos zu haben, ausprobieren schadet sicherlich nicht.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

via AppSpezis

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple iPhone SE Smartphone (4 Zoll (10,2 cm) Touch-Display, 64 GB Speicher, IOS) grau
  • Neu ab EUR 444,00, gebraucht schon ab EUR 359,00
  • Auf Amazon kaufen*