SongShift für iPhone und iPad impor­tiert Spotify-Playlists zu Apple Music

Lesezeit etwa 1:35 Minuten
songshift-ios

Die noch recht frische und in der Grund­version kostenlose App SongShift für iPhone und iPad ermög­licht es euch ganz schnell und einfach eure Spotify-Playlists zu Apple Music impor­tieren.

Über Apple Music streiten sich bisweilen die Geister. Ich für meinen Teil finde das grund­sätz­liche Prinzip mit Offline- und Online-Tracks deutlich besser gelöst, als zum Beispiel bei Spotify, dennoch empfinde ich die Umsetzung und Integration in iTunes und die Musik.app eher als schlecht, sodass ich erst einmal bei Spotify geblieben bin. Dennoch gibt es noch immer ein paar Wechsler und all jenen könnte die App SongShift vielleicht etwas unter die Arme greifen. War es bislang nur mit mehr oder weniger gelun­genen Web-Apps möglich, Playlists von Spotify zu Apple Music zu impor­tieren, ist es Entwicklern seit iOS 9.3 erlaubt, die Apple-Music-API zu nutzen – eines der ersten Ergeb­nisse ist die App SongShift, die für iPhone und iPad zur Verfügung steht. 

Mit dieser App ist es euch möglich, ohne irgend­welche anderen Dienste auf dem Desktop-PC, eure vorhan­denen Spotify-Playlists direkt zu Apple Music umziehen zu können. Einmal kurz mit euren Spotify-Daten einloggen und den Zugriff gewähren, die gewünschte Playlist auswählen (ob abonnierte oder eigene Playlist ist egal) und schon werden die vorhan­denen Songs identi­fi­ziert und entweder nur in eure Apple-Music-Library oder in eine bestimmte Playlist verschoben. Hierbei kann es gerade bei exoti­scheren Tracks natürlich immer mal vorkommen, dass Songs entweder nicht gefunden (entweder aufgrund eines Fehlers oder weil wirklich nicht vorhanden) oder dass die Tracks falsch identi­fi­ziert werden – im Großen und Ganzen funktio­niert der Import aber recht zuver­lässig.

Die Grund­version von SongShift ist kostenlos im App Store zu haben, ist aller­dings auf die ersten 100 Songs einer Playlist beschränkt und blendet Werbung ein. Letztere lässt sich per In-App-Kauf in Höhe von 0,99 Euro entfernen – wer die Track-Beschränkung von 100 Songs aufheben möchte, der ist mit 2,99 Euro dabei, natürlich ebenfalls via In-App-Kauf. Sollten Wechsel­willige unbedingt mal im Hinterkopf behalten. Hinweis am Rande: Damit SongShift arbeiten kann (und Sinn macht), wird natürlich ein bestehendes Apple-Music-Abonnement benötigt – außerdem muss die iCloud Music Library in den Einstel­lungen aktiviert sein. 

via 9to5mac