StrokesPlus für Windows: Mittels Mausgesten Apps starten und Hotkeys ausführen

Marcel Am 25.03.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:34 Minuten

strokeplus-4293

Zuletzt hatte ich mit Gestr eine App für den Mac im Blog, mit der sich Links und Apps mittels Gesten über das Trackpad öffnen lassen. Alternative für Windows-Nutzer? Hier sollte man sich bei Interesse einmal StrokesPlus anschauen, eine recht umfangreiche und mächtige App, die ebenfalls Gesten mit sich bringt, diese aber ein wenig anders umgesetzt hat. Denn statt auf einem Touchpad werden die Gesten einfach nach entsprechendem Hotkey mit dem Mauszeiger auf den Desktop gezeichnet. Von Haus aus kommt StrokesPlus dabei bereits mit einer ganzen Reihe an vorgefertigten Gesten und Aktionen, so können zum Beispiel nicht nur Anwendungen gestartet, sondern in diesen aus navigiert werden. Im Grunde ist alles möglich, da StrokesPlus auch in der Lage ist, Shortcuts auszuführen, was das Tool doch recht mächtig macht.

strokeplus-4294

Dabei lassen sich bestimmte Gesten auf bestimmte Anwendungsfenster beschränken, habt ihr also zum Beispiel den Firefox geöffnet, so wird eine Geste dort anders interpretiert also zum Beispiel in Word. Standardmäßig ist zur Aktivierung der Geste die rechte Maustaste aktiviert, ihr müsst diese also gedrückt halten und gleichzeitig die Geste so gut es geht auf den Desktop malen – funktioniert übrigens auch innerhalb von Metro-Apps wie zum Beispiel dem Internet Explorer. Wer eigene Gesten und Aktionen hinzufügen möchte, der sollte einmal einen Blick auf die Hilfeseiten werfen, denn ein wenig Einarbeitung ist definitiv von Nöten, da das ganze letztlich per Script gelöst wird und für den ein oder anderen fast schon an die Raketenwissenschaften grenzen dürfte. Daneben gibt es ebenso zahlreiche wie umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten, sei es bezüglich des Trigger-Keys, der Gestenfarbe und dergleichen, nahezu alles lässt sich konfigurieren.

Ja, StrokesPlus ist sicherlich keine App für jedermann, wobei das Tool eben von Haus aus schon mit einer ganzen Palette an vorgefertigten Gesten daherkommt. Wer eigene Gesten und Aktionen einbauen und nutzen möchte der benötigt zwar ein wenig Einarbeitungszeit, bekommt dafür aber eben auch eine sehr mächtige Gesten-App, die noch dazu kostenlos für Windows Vista, Windows 7 und Windows 8 zu haben ist. Solltet ihr euch also unbedingt einmal anschauen, sofern ihr häufig die Maus nutzt, für Tastatur- und Shortcut-Fetischisten sicherlich keine wirklich produktivere Lösung.

Zur Projektseite von StrokesPlus (kostenlos)

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Microsoft Surface Pro 4 31,24 cm (12,3 Zoll) Tablet-PC (Intel Core i5, 8GB RAM, 256GB, Intel HD Graphics, Windows 10 Pro)
  • Neu ab EUR 1.099,00, gebraucht schon ab EUR 899,00
  • Auf Amazon kaufen*