Vorwerk VR200: Saugroboter bekommt Alexa-Anbindung

Marcel Am 08.11.2017 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:10 Minuten

Vorwerk hat seinem Staugsauberroboter, dem VR200, einen Alexa-Skill spendiert, mit dem sich dieser nun per Sprachbefehlen steuern lässt.

Mit dem VR200 hat Vorwerk den meiner Meinung nach besten Saugroboter auf dem Markt, denn wie ich auch schon zuletzt in meinem Erfahrungsbericht zum Neato BotVac Connected D5 angemerkt habe: Preislich liegt er zwar etwas höher als vergleichbare Modelle, aber gerade die Mehrzahl an Sensoren und Bumpern (vor allem an der Front und dem Laserturm) sind ein großer Mehrwert, die dafür sorgen, dass der Sauger besser und zuverlässiger durch Räume navigieren und Hindernisse umfahren kann. Leider liegt Vorwerk mit Blick auf die Software noch ein paar Schritte zurück, wenngleich mich die komplette Neato-Übernahme durch das Wuppertaler Traditionsunternehmen positiv stimmt, dass sich auch hier etwas tun wird.

Den ersten Schritt hat man nun gemacht, denn nach dem Tochterunternehmen Neato hat auch Vorwerk seinem Saugroboter einen Alexa-Skill spendiert. So lässt sich der Saugvorgang nun mit einem kurzen Sprachbefehl aktivieren, pausieren und beenden. Damit das ganze aber funktioniert, müsst ihr euren VR200 mindestens mit der Software-Version 2.0 ausgestattet haben (sollten inzwischen alle Modelle sein) und mit der dazugehörigen Kobold-App verknüpft haben. Nun nur noch den Skill für euren Amazon Echo aktivieren und mit eurem Vorwerk-Konto verknüpfen, schon kann es mit dem Befehl „Alexa, sage Kobold Roboter, er soll die Reinigung starten“ losgehen. Funktioniert zuverlässig, allerdings hätten mir „KoBold“ als Triggerwörter auch ausgereicht…

  • Alexa, sage Kobold Roboter, er soll die Reinigung starten.
  • Alexa, sage Kobold Roboter, er soll anhalten.
  • Alexa, sage Kobold Roboter, er soll weitermachen.
  • Alexa, sage Kobold Roboter, er soll zur Station zurückgehen.
  • Alexa frage Kobold Roboter wie viel Akku er hat.
Kobold Roboter
Kobold Roboter
Entwickler: Vorwerk International Strecker & Co.
Preis: Kostenlos

Quelle Vorwerk

Artikel teilen

Kaufempfehlung*