Wikiwand veröf­fent­licht Wikipedia-App für iOS

Am 05.03.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:12 Minuten

wikiwand-ios

Die Entwickler hinter dem Wikipedia-Frontend Wikiwand haben vor einigen Tagen ihre erste offizielle App für iOS veröf­fent­licht, mit der sich Wikipedia nun auch mobil schöner betrachten lässt.

Wikiwand habe ich schon vor einiger Zeit hier im Blog vorge­stellt: Ein Dienst inklusive passender Erwei­terung für Chrome und Firefox, welcher dafür sorgt, dass die Inhalte der Online-Enzyklo­pädie deutlich moderner und komfor­tabler aufbe­reitet werden – immerhin ist das bisherige Design zwar zweck­mäßig, aber alles andere als schön zu werten. Nun hat man vor einigen Tagen auch eine gleich­namige App für iOS veröf­fent­licht, die im Grunde – wenig überra­schend – in die gleiche Kerbe schlägt und so auch das mobile Lesen ein wenig angenehmer machen möchte. 

So werden Bilder deutlich promi­nenter angezeigt, die Artikel werden ein wenig leser­licher aufbe­reitet und auch ein Inhalts­ver­zeichnis in Form einer Sidebar an der rechten Bildschirm­seite ist vorhanden. Vor allem als nette Sache empfinde ich die „Articles Arround Me“-Funktion, die automa­tisch euren Standort erfasst und euch auf einer Karte Wikipedia-Artikel rund um Sehens­wür­dig­keiten und anderen Dingen aus eurer direkten Umgebung präsen­tiert.

Der Dienst bezie­hungs­weise die Erwei­te­rungen selbst gehören für mich inzwi­schen zur Standard­aus­stattung meines Browsers, ob ich die iOS-App hingegen dauerhaft nutzen würde, steht auf einem anderen Blatt. Einer­seits ist die ganze Sache recht nett umgesetzt, anderer­seits reicht mir mobil dann doch der einfache Lesemodus aus – wobei dies jeder anders sehen kann. Eine App für Android ist wohl für die Zukunft geplant, wer mag der kann sich auf dieser Seite bereits vormerken lassen und wird zu gegebenem Zeitpunkt über den Release infor­miert.

via AppSpezis