Apple veröffentlicht iOS 8

Marcel Am 17.09.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:12 Minuten

ios8-pre-6822

Pünktlich wie die Maurer und wie auf dem September-Event in der letzten Woche angekündigt hat Apple vor wenigen Minuten damit begonnen, das große Update auf iOS 8 ausrollen. Die achte iOS-Iteration dürfte nach dem neuen Design auf iOS 7 alleine durch seine neue Extensions-API einer der größten Sprünge darstellen – vor allem bin ich auf die neuen Tastaturen von SwiftKey, Swype und Co. gespannt, aber auch abseits der Tastatur bekommen Entwickler ganz neue Möglichkeiten, ihre Apps tiefer in das System integrieren und mit anderen Apps kommunizieren zu können. Die ein oder anderen auf iOS 8 angepasste Apps stehen sicherlich schon in den Startlöchern und dürften in den nächsten Tagen oder Wochen den App Store erreichen – allen voran freue ich mich hierbei zum Beispiel auf 1Password oder auch Transmit.

vxr50

Das iPhone und iPad dürfte zu gegebener Zeit automatisch eine Update-Meldung ausgeben, wer nicht warten möchte, der sollte über „Einstellungen -> Allgemein -> Softwareaktualisierung“ einmal die manuelle Überprüfung anstoßen und sollte dann direkt eine Updatemöglichkeit angeboten bekommen. Allerdings solltet ihr erfahrungsgemäß einige Zeit einplanen, der Ansturm dürfte sicherlich wieder recht groß sein – beim Update auf iOS 7 benötigte man teilweise mehrere Stunden um das System von den Apple-Servern herunterladen zu können, wenn es nicht gerade Abbrüche noch und nöcher hagelte. iOS 8 steht des Weiteren für alle Geräte mit iOS 7 zur Verfügung, soll heißen, dass das iPhone 4s, iPhone 5, iPhone 5c, iPhone 5s, iPod touch (5. Generation), iPad 2, iPad mit Retina Display, iPad Air, iPad mini und das iPad mini mit Retina Display in den Genuss von iOS 8 kommen können.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple iPhone 6s Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) Display, 16GB interner Speicher, IOS) grey
  • Neu ab EUR 419,60, gebraucht schon ab EUR 319,90
  • Auf Amazon kaufen*