Coca hält euren Mac vom Schlafen ab

Am 22.06.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:51 Minuten

coca-mac-os-x

Nochmal ein kleiner, kurzer App-Tipp für Mac’ler. Inzwi­schen habe ich schon eine ganze Reihe an Tools vorge­stellt, die euren Mac temporär davon abhalten, das Display abzudunkeln oder in den Ruhezu­stand zu gehen – ich persönlich setze diesbe­züglich aktuell auf Theine, aber auch Amphet­amine kann durchaus mit inter­es­santen Einstel­lungen aufwarten. Neben diesen beiden Tools gibt es noch zig andere, die ich ebenfalls schon einmal vorge­stellt habe – weil aber Alter­na­tiven immer gut sind (wer weiß, ob nicht eine der Apps irgendwann mal „einge­stellt“ wird), folgt nun die nächste App des Reigen. Nach den Amphet­aminen folgt nun Coca, auch diese App macht im Grunde nichts anderes. 

Coca bietet diverse Inter­valle von 5 Minuten bis „unendlich“, in denen es aktiv ist, aktiviert werden kann es entweder über das Menü des Menübar-Icons oder alter­nativ per Rechtsklick (kann aber auch auf den einfachen Linksklick umbelegt werden). Für’s Auge: Coca bietet Retina-Icons für die Menüleiste und besitzt außerdem auch einen Dark Mode – hat ja auch Vorteile, wenn eine App nicht wie dahin geklatscht aussieht. Wie gesagt: Macht nicht so viel anders, als andere Lösungen, aber vielleicht braucht man es ja mal. Alter­native für Windows? Don’t Sleep, wobei die reine Anwendung etwas anders funktio­niert.

Coca
Entwickler: Angelo Cammalleri
Preis: Kostenlos+