Amphetamine hält den Mac vom Standby-Modus ab

Marcel Am 03.05.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:03 Minuten

amphetamine-mac-os-x-5

Mal wieder ein kleines Tool für den Mac, von dem man eigentlich annehmen sollte, dass es mehr als genug davon gibt. Denn Amphetamine sorgt auf Wunsch dafür, dass euer Mac nach einer bestimmten Zeitspanne nicht in den Ruhezustand versetzt wird. So habt ihr die Auswahl zwischen eines festgelegten Zeitintervalls und eines dauerhaften Modus, den ihr dann eben manuell deaktivieren müsst. Da dies bereits von duzenden Apps ermöglicht wird, besitzt Amphetamine eine kleine Besonderheit, mit der ihr nicht nur einen Intervall, sondern auch eine bestimmte Start- und End-Uhrzeit angeben könnt.

Des Weiteren könnt ihr in den Einstellungen unter anderem festlegen, dass das Display eures Macs ausgeschaltet werden darf, könnt eine Standard-Dauer und Shortcuts festlegen und im Falle eines MacBooks gibt es auch die Option, Amphetamine bei Erreichen eines bestimmten Akkukapazität deaktivieren zu lassen.

Wie gesagt gibt es eigentlich etliche Alternativen zu Amphetamine, darunter zum Beispiel Caf­f­eine, Sleep No More, OwlyWi­moweh und das zuletzt vorgestellte und von mir verwendete Theine. Im Grunde besitzen alle Apps die selbigen Funktionalitäten wobei Wimoweh, Theine und Amphetamine jeweils eine kleine Besonderheit mit sich bringen. Letztlich ist es aber lediglich eine Frage des persönlichen Geschmacks welche der genannten Apps ihr verwendet – ich für meinen Teile bleibe erst einmal bei Theine, aber Alternativen sind natürlich immer gut, denn Caffeine zum Beispiel wird seit Jahren nicht mehr weiterentwickelt.

Amphetamine
Amphetamine
Entwickler: William Gustafson
Preis: Kostenlos

via Product Hunt

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple ME918Z/A AirPort Extreme Wireless-LAN Basisstation (2,4/5GHz, LAN-Port, WAN-Port, USB) weiß
  • Neu ab EUR 185,00, gebraucht schon ab EUR 135,00
  • Auf Amazon kaufen*