Eary für iOS verbessert Nutzererlebnis bei Spotify-Hörbüchern

Marcel Am 05.02.2019 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:27 Minuten

Hörbücher und Audiobooks sind grundsätzlich eine tolle Sache, ebenso wie die Tatsache, dass diese inzwischen in einer recht regen Zahl auf Streaming-Diensten wie Spotify, Apple Music und Co. zur Verfügung stehen. Habe ich auf der Zugfahrt zur Uni gerne drauf zurückgegriffen, auch wenn das Nutzererlebnis bei allen Diensten gar nicht mal so sehr gut ist. Das Auffinden von Hörbüchern mag noch ganz flott von der Hand gehen, dann aber gehen die Probleme los. Einfach nur das Hörbuch auswählen und fortsetzen? Mitnichten. Da jedes Kapitel als einzelner Track vorhanden ist, muss man zunächst das richtige Kapitel finden – was nervig sein kann, da die Titel so lang sind, dass man das gewünschte Kapitel nicht auf Anhieb erkennen kann. Und auch dann muss man zunächst die letzte Stelle finden und daran denken, die Zufallswiedergabe zu deaktivieren, denn sonst rasselt es munter durch die Kapitel. Diese Probleme möchte die kostenlose iOS-App Eary von Fabian Frey zumindest für Spotify-Nutzer beseitigen.

Eary
Eary
Entwickler: Fabian Frey
Preis: Kostenlos

In der App könnt ihr nach Hörbüchern suchen und diese in die Eary-eigene Bibliothek verfrachten. Hier reicht nun ein Klick auf die gespeicherten Hörbücher, um die Wiedergabe zu starten. Solltet ihr bereits ein Hörbuch angefangen und pausiert haben, merkt sich die App die entsprechende Stelle und setzt die Wiedergabe von dort an fort. Darüber hinaus könnt ihr auch einen App-internen Sleep Timer einrichten (nett, auch wenn iOS einen solchen nativ integriert hat), manuell das Kapitel wechseln oder auch die Audio-Ausgabe auf einen anderen Lautsprecher umschalten. Woran man aber denken sollte: Externe Apps können aus Rechtsgründen nicht auf Offline-Daten der Spotify-App zurückgreifen, es wird also immer gestreamt – außerdem erfordern Third-Party-Apps seitens Spotify ein Premium-Abo. Trotzdem aber für Fans von Hörbüchern ein mittelschweres must have – erinnert etwas an Dashify, nur in frischer. Und falls ihr das Spotify-Archiv an Hörbüchern einmal etwas genauer durchstöbern wollt, hilft euch die App Spooks weiter.

via Caschys Blog

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe eine Antwort

⚠ Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.