Amazon Fire TV: Den Bildschirm eures Android-Gerätes auf den Fernseher streamen

Am 12.06.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 2:07 Minuten

firetvstick

Zuletzt hatte ich mit Airtight bereits die zweite Möglichkeit vorge­stellt, wie man seinen Fire TV (Stick) von Amazon zu einem AirPlay-Empfänger umrüsten kann – die Variante mit AirRe­ceiver ist da nochmals ein wenig älter. AirPlay stellt bei der Übertragung von Smart­phone-Inhalten auf Fernseh­ge­räten sicherlich den größeren Bekannt­heitsgrad dar, aber auch Android-Geräte besitzen von Haus aus eine Möglichkeit, den Bildschir­minhalt an unter­stützte Geräte senden zu können: Miracast. Da der Fire TV und die Stick-Variante ebenfalls auf Android basieren, ist jene Funktio­na­lität sogar direkt von Haus aus möglich, wenn auch ein wenig versteckt. Denn statt den Fire TV nach dem Start grund­sätzlich als Miracast-Empfänger zu aktivieren, bedarf dies einer immer wieder­keh­renden Aktivierung des Dienstes. 

amazon-fire-tv-miracast-3

Dennoch ist die Sache recht simpel. Erst einmal navigiert ihr auf eurem Fire TV in die Einstel­lungen, wählt dort das Menü „Töne und Bildschirm“ und öffnet dort den Punkt „Display dupli­zieren aktivieren“. Nun erhaltet ihr eine recht großzügige Meldung die euch darüber aufklärt, dass euer Fire TV nun von entspre­chenden Geräten als Miracast-Empfänger erkannt werden kann. Gut zu wissen: Funktio­niert wie gesagt nur, solange ihr euch auf diesem Bildschirm befindet, sobald ihr zum Beispiel wieder ein Menü nach oben geht, wird die Empfänger-Funktio­na­lität wieder deakti­viert.

amazon-fire-tv-miracast-8

Nun könnt ihr den Fire TV auf eurem Androiden zwecks Bildschirm­über­tragung auswählen und verbinden. Ist leider je nach Gerät unter­schiedlich, bei Geräten mit Android 5.0 kann man aber fast davon ausgehen, dass ihr diese Option in den Quick Settings heraus aktivieren könnt – alter­nativ dazu wird es sicherlich auch einen Punkt „Bildschirm­über­tragung“ oder „Miracast“ in den Einstel­lungen zu finden geben, hier müsst ihr unter Umständen also leider ein wenig suchen. 

Bei erstma­liger Verbindung müsst ihr diese auf eurem Fire TV bestä­tigen, indem ihr mit der Fernbe­dienung auf den Button „Erlauben“ navigiert und diesen betätigt, auch auf dem Android-Gerät kann unter Umständen nochmals eine Bestä­tigung angefordert werden. Ist beides erledigt sollte sich euer Gerät nun mit dem Fire TV verbinden und nach ein paar Sekunden dürftet ihr dann den Bildschirm eures Smart­phones oder Tablets auf dem Fernseher vorfinden – inklusive einer Audio­über­tragung und Ausgabe über den Fire TV. 

amazon-fire-tv-miracast-7

Ist natürlich nicht nur für Fotos und Videos recht inter­essant, sondern auch für diverse Spiele, die man im Amazon App Store für den Fire TV nicht vorfinden kann. Spiel starten, Bildschirm­über­tragung aktivieren, schon kann es auf dem großen Fernseh­gerät losgehen und euer Android-Gerät dient quasi nur noch als Gamepad – sofern dieses nicht auf Touch­ein­gaben angewiesen ist, auch ein echtes Bluetooth-Gamepad könnte natürlich für Laune sorgen. Hierbei sollte man aller­dings bedenken, dass gerade bei aktuellen und Perfor­mance-lastigen Spielen die Frame­raten enorm sinken können, da die Ausgabe natürlich erst einmal auf euren Fernseher übertragen werden muss – für einfa­chere Spiele aber durchaus noch spielbar. 

via Stadt Bremer­haven