iDot Mockup: Wenn Apple ein Dumbphone entwi­ckeln würde… dann bitte so etwas

Am 08.01.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:26 Minuten

Vor wenigen Tagen hatte ich ein natürlich auf viel Phantasie aufbauendes, aber durchaus realistisches Konzept zu einem iPhone 7 von Eric Huismann, nun gibt es mal wieder etwas von "Mockup-Gott" Martin Hajek, der in der Vergangenheit bereits mit etlichen Konzepten auftrumpfen konnte, die Apple so gerne 1:1 hätte bringen können. Auch das folgende Konzept zu einem "Apple iDot"-Phone sind natürlich wieder reine Hirngespinste, die Idee ist aber gar nicht mal so verkehrt. Bei dem iDot handelt es sich allerdings nicht wie das iPhone um ein High-End-Smartphone, sondern vielmehr um ein einfaches "Dumbphone" (aka Feature-Phone), wie sie Microsoft zum Beispiel unter dem Nokia-Label noch immer gerne auf den Markt wirft.

Das iDot ist unverkennbar an die neue Siri Remote des neuen Apple TV 4 (Testbericht) angelehnt. 6,3 Millimeter bringt es an das Lineal und 100 Gramm auf die Waage, natürlich in den Apple-typischen Farben Spacegrau, Silber und (Rosé?-)Gold und mit einer für iPhone-Verhältnisse fast ewigen Akkulaufzeit von fünf Tagen. Einen wirklichen internen Speicher soll es nicht geben, ebenso wenig findet man eine Kamera, eine Internetverbindung und Apps vor. Nach den Ideen von Martin Hajek soll das Gerät lediglich ein einfaches Handy sein - und bei Bedarf ein ergänzendes Gerät im Stile der Apple Watch, Benachrichtigungen zum Beispiel werden vom iPhone auf das iDot gepusht.

Ob man nun ein weiteres Zusatzgerät benötigt? Ich denke eher nicht. Vielmehr gefällt mit die Idee eines Apple Dumbphone. Aber eher als eigenständiges Gerät mit SIM-Slot, Internet, einer halbwegs brauchbaren Kamera und einer Art "iOS light", sodass sich zum Beispiel Messenger wie WhatsApp, Telegram und Co. mit kleineren Anpassungen an das notwendigste nutzen ließen. Wäre doch dann eigentlich die perfekte Option zum Weggehen, für Festivals und dergleichen - denn die besagten Nokias haben das Problem, dass WhatsApp und Co. nicht für das aktuelle Symbian 30+ verfügbar sind...

Quelle Curved via Concept Phones