macOS Sierra: Ordner im Finder immer oben anzeigen lassen

Marcel Am 06.10.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:47 Minuten

macos-sierra-ordner-im-finder-immer-oben-anzeigen-lassen

Vor einigen Tagen hat Apple den Startschuss für macOS Sierra gegeben, inzwischen dürfte das System auf nicht wenigen Macs installiert sein. Natürlich wieder eine ganze Reihe an größeren Neuerungen, unter anderem das Zugpferd des Changelog, Siri. Aber auch abseits der offensichtlicheren Dingen hat Apple hier und da und ohne große Worte ein paar kleinere Änderungen durchgeführt, unter anderem, was die Sortierung von Dateien und Ordner im Finder anbelangt. Seit jeher werden bezüglich der alphabetischen Sortierung Ordner wie Dateien behandelt, ein Ordner mit „t“ am Anfang wurde demnach zu den Dateien mit „t“ am Anfang sortiert.

Etwas, woran man sich als Windows-Nutzer erst einmal gewöhnen muss, hier finden sich Ordner grundsätzlich ganz oben im Explorer. Aber auch unter Mac-Nutzern fand die gemeinsame alphabetische Sortierung nicht immer anklang, ich habe häufiger mal von Nutzern gehört, die auch im Finder Ordner gerne oben behalten wollen – wieso auch immer. Und genau das ist nun mit macOS Sierra möglich. Dazu öffnet ihr die Finder-Einstellungen, wechselt dort in den Tab „Erweitert“ und aktiviert dann die Checkbox bei „Beim Sortieren nach Namen Ordner oben behalten„. Et voilá, fertig.

macos-sierra-ordner-im-finder-immer-oben-anzeigen-lassen-finder

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

2 Kommentare vorhanden

Super, dass diese Funktion nun endlich nachgeliefert wurde. Ich habe sie schon immer vermisst, da ich die alphabetische Anordnung von Dateien _und_ Ordnern völlig unübersichtlich finde. Hierarchien zu verstehen ist wichtig, und das geht IMO nur wenn die Ordner ganz oben stehen.

Schreibe einen Kommentar

Schreibe eine Antwort

⚠ Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.