ReadKit für OS X: Feed-Reader und „Später lesen“-App mit vielen integrierten Diensten

Marcel Am 21.07.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:37 Minuten

Bildschirmfoto 2013-07-16 um 00.11.41

Was das Thema Feed-Reader angeht, so gab es für mich bislang keine wirkliche Alternative zur sehr tollen Reeder-App für OS X. Nun funktioniert diese jedoch „dank“ der Schließung des Google Readers zum 1. Juli bekannterweise nicht mehr – und wann eine Integration von Alternativen wie Feedly, Feedbin und Co. im Mac App Store aufschlägt, ist ungewiss. Bislang musste ich mich also an die Feedly-Webapp halten, welche ich mir mit Fluid in eine kleine „native Webapp“ umgewandelt habe. Ideal ist das aber noch lange nicht und so schaute ich schon auf, als ich in den letzten Tagen mehrfach auf ReadKit gestoßen bin. ReadKit bietet etliche verschiedene Dienste, wobei hierzu nicht nur Feed-Dienste wie Feedly, Feedbin, Fever und Co. gehören, sondern auch „Später lesen“- und Bookmarking-Dienste wie Pocket und Delicious.

Die Oberfläche ist der von Reeder recht ähnlich, wobei man sagen muss, dass sich das dreispaltige Layout eben auch schon den Anfangszeiten der Mail-Clienten und News-Reader durchgesetzt hat. Links finden wir Ordner und die Dienste vor, daneben die Artikel und zu letzt eben den Artikeltext. Die ersten beiden kann man auch ausblenden lassen, ebenso gibt es natürlich auch eine Unterstützung von Readabilty, welcher den Artikel in HTML-Form aufbereitet und dadurch auch gekürzte Feeds in voller Länge anzeigt:

Die Oberfläche und Ansicht lässt sich natürlich sehr stark anpassen; was den Artikeltext betrifft könnt ihr unter anderem die Schrift, deren Größe, den Zeilenabstand und die Absatzrichtung ändern, ebenso gibt es vier unterschiedliche Themes um ReadKit an seine favorisierte Optik anzupassen.

Ein weiteres Feature, welches die meisten sicherlich in Form von intelligenten Wiedergabelisten aus iTunes kennen: Die intelligenten Ordner (Smart Folder). Hier könnt ihr verschiedene Bedingungen angeben, welche erfüllt werden müssen und schon werden euch nur Artikel angezeigt, die für eure Angaben zutreffend sind. So könnt ihr euch zum Beispiel nur Artikel aus Feedly anzeigen, die „Lumia 1020“ im Titel haben und ungelesen sind.

Bildschirmfoto 2013-07-16 um 00.17.33

ReadKit gefällt mir persönlich richtig gut und wird, solange es kein Reeder-Update gibt, definitiv von mir eingesetzt. Ob ich dann noch irgendwann wechseln möchte? Mal sehen – aber ich Moment würde ich sagen, dass ich ReadKit behalten würde. Tolle App, welche jeden der 449 Cents (für doofe: 4,49€ ;)) wert ist.

ReadKit
ReadKit
Entwickler: Webin
Preis: 10,99 €

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Belkin Thunderbolt 3 Express Docking Station (mit 1m aktives Thunderbolt 3 Kabel, verbindet bis zu 8 Geräte, mehrere USB-C und USB Anschlüsse, kompatibel mit Mac) aluminium
  • Neu ab EUR 349,99, gebraucht schon ab EUR 324,00
  • Auf Amazon kaufen*