Relax für den Mac: Lautsprecher beim Trennen von Kopfhörern stumm schalten

Marcel Am 20.12.2018 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:18 Minuten

macOS hat die Eigenheit, dass die Audioausgabe über die eingebauten Lautsprecher weiterläuft, wenn zuvor verbundene Kopfhörer – egal ob via Klinkenstecker oder Bluetooth – getrennt werden. Zwar beachtet das System die zuvor festgelegte Lautstärke für das Ausgabemedium, hat man diese aber vorher nicht stummgeschaltet, kann es unter Umständen aus eurem Mac los dröhnen, wenn die Batterien eurer Kopfhörer zur Neige gehen oder aus sonstigen Gründen getrennt werden. Kann für andere nur nervig werden (nicht jeder mag euren Synthie Pop aus den 80ern), kann euch aber auch Peinlichkeiten ersparen, falls ihr die Zeit der Vorlesung für unterhaltsameren Bildschirminhalte nutzen wollt.

Relax für macOS herunterladen

Dies ruft das kostenlose Tool Relax auf den Plan, mit dem ihr euch solche Szenarien zukünftig ersparen könnt. Das Tool macht letztlich nichts anderes, als die Audioausgabe der internen Lautsprecher stumm zu schalten, sobald die Verbindung zu einem Kopfhörer getrennt wird. Damit ihr aber dennoch nichts verpasst, kann das Tool die Wiedergabe in iTunes und der offiziellen Spotify-App außerdem auch pausieren, experimentell lassen sich auch YouTube-Videos im Chrome-Browser anhalten. Wollt ihr den Effekt des Stummschaltens bei gewissen Anwendungen explizit beiseite lassen, könnt ihr den Eingriff von Relax (oder besser gesagt das gesamte Tool) flott über die Menüleiste deaktivieren.

Funktionierte in meinen Tests mit kabellosen und kabelgebundenen Kopfhörern problemlos. Relax ist kostenlos, dennoch freut sich der Entwickler sicherlich über ein kleines Trinkgeld – entsprechende „In-App-Käufe“ findet ihr in den Relax-Einstellungen. Andere Lösungen wären das Tool AutoMute, welches die Lautstärke eures Mac nach dem Schlafmodus oder bei Trennung von Kopfhörern automatisch stumm schaltet oder auch ein weiteres, gleichnamiges Tool, mit dem ihr die Lautstärke automatisch auf Basis des verbundenen WiFi-Netzwerkes justieren könnt. Sind aber beides eher „speziellere“ Fälle, Relax macht auf mich einen „allgemeineren“ Eindruck.

via PH

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe eine Antwort

⚠ Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.