Rocket Typist: Einfache TextExpander-Alternative für den Mac

Marcel Am 26.09.2017 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:44 Minuten

Wer am Rechner viel Schreibarbeit erledigt, der wird früher oder später sicherlich nach einem Weg suchen, häufig genutzte Phrasen schneller eintippen zu können. Gibt ja duzende Anwendungen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die Eingabe von Text am Mac zu vereinfachen. Vielen wird sicherlich das Mac-eigene Textersetzungstool (Systemeinstellungen → Tastatur → Text) ausreichen, umfangreicher wird es dann mit PhraseExpress oder TextExpander und dann gibt es auch noch Zwischenlösungen wie zum Beispiel Quick Text Copy. Die noch recht junge App Rocket Typist zählt sich ebenso zu den Textersetzungswerkzeugen und reiht sich funktionell irgendwie zwischen der nativen Replace-Funktion von macOS und dem erwähnten TextExpander ein.

Im Editor lassen sich alle benötigten Wörter und Satzbausteine, die man häufiger verwendet, hinterlegen – also beispielsweise Grußformeln, Signaturen mit oder ohne Bilder, Adressen und Rufnummern, Code-Snippets für Entwickler und und und. Es muss allerdings nicht immer statischer Text sein, denn Rocket Typist unterstützt auch Makros: automatisches Einfügen des aktuellen Datums, Abfrage eines Textes (zum Beispiel Name einer Person) oder auch der aktuelle Inhalt der Zwischenablage. Bisher noch sehr rar gesät, weitere Makros sollen aber noch folgen.

Hat man seine häufig genutzten Text-Snippets einmal in Rocket Typist hinterlegt und mit einem Kurzbefehl versehen, genügt es fortan, die gewählte Abkürzung einzutippen, um den Textbaustein automatisch einfügen zu lassen. Außerdem lassen sich seltener genutzte Bausteine auch über ein kleines Overlay in der Menüleiste suchen und einfügen und auch eine Unterstützung für die Touch Bar der aktuellen MacBook Pro-Generation ist integriert. Darüber hinaus lässt sich das Verhalten der App in den Einstellungen etwas feinjustierten (unter anderem Tabulator statt Leertaste für Auto-Ersetzung) und in bestimmten Anwendungen gänzlich deaktivieren.

Ist alles noch sehr simpel aufgebaut und für Power-User sicherlich keine wirkliche Alternative zum sehr umfangreichen TextExpander. Wem allerdings einfache Bausteine ausreichen, der bekommt mit Rocket Typist ein solides Textersetzungsprogramm mit einer übersichtlichen und modernen Oberfläche. Die Basisversion von Rocket Typist lässt sich mit bis zu sechs Textbausteinen kostenlos nutzen, die unbeschränkte Pro-Version gibt es für 5 Euro – oder aber im App-Abo Setapp. Für die Zukunft stehen dann weitere Makros, eine iCloud-Synchronisation und auch eine iOS-App auf dem Plan. Bleibt zu hoffen, dass Rocket Typist dann wirklich längerfristig weiterentwickelt wird, mir gefällts.

Rocket Typist für macOS herunterladen

via Caschys Blog

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Twelve South BackPack für Mac V3 | Verstellbare Ablage aus Stahl für iMac und Apple Displays
  • Neu ab EUR 37,78
  • Auf Amazon kaufen*