Tweeten für Windows und Chrome: Twitter’s TweetDeck in frischer Optik & mit neuen Funktionen

Am 01.02.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:46 Minuten

tweeten-windows-1

Mit Tweeten ist ein weiterer Twitter-Client in Form einer App für Windows und als Chrome-Erwei­terung in die öffent­liche Beta startet, der auf das Twitter-eigene TweetDeck aufsetzt und verbessern möchte.

Um Twitter auf dem Desktop zu nutzen, setzen viele sicherlich schlichtweg auf die offizielle Webseite direkt im Browser. Dennoch gibt es für OS X (Twitter und Tweetbot) und erst recht für Windows zahlreiche Apps, die Twitter in eine native App bringen und die „Experience“ vor allem für Power-User des Netzwerks verbessern möchten. Zuletzt gab es mit Fenice und Aeries zwei sehr gelungene, native Windows-10-Apps und vor wenigen Tagen ist eine weitere Alter­native namens Tweeten in die öffent­liche Beta-Phase gestartet. Bei Tweeten handelt es sich zwar nicht um eine „echte App“ für Windows 10, was jedoch in Sachen Oberfläche kaum auffällt. 

Wer TweetDeck kennt, der wird sich auch in Tweeten sofort zurecht­finden, denn immerhin setzt Tweeten auf das zu Twitter gehörende TweetDeck auf – letztlich ist es „nur“ ein Wrapper für die reguläre Web-App von TweetDeck. Merkt man aber so gut wie gar nicht, denn neben einer deutlich aufge­frischten Oberfläche gibt es auch noch ein paar neue Features, von denen Dinge wie Tastatur-Shortcuts (zum Beispiel „N“ für einen neuen Tweet), Unter­stützung für mehrere Accounts, anpassbare Spalten­größen und Echtzeit-Streaming bereits in der aktuell verfüg­baren Beta-Version vorzu­finden sind – weitere Zusatz­funk­tionen sollen nach und nach mittels Updates folgen. 

Beta heißt natürlich, dass die Anwendung noch lange nicht fertig ist – was man auch (ohne es böse zu meinen) an einigen Stellen noch recht deutlich zu spüren bekommt. Positiv: Was die Perfor­mance anbelangt, ist Tweeten bereits sehr gut dabei. Aller­dings ist das helle Theme noch nicht fertig und zum Beispiel beim Verschieben von Spalten und dem Ändern der Spalten­breiten hatte ich flott ein paar Darstel­lungs­fehler, die sich nur durch einen Neustart der App beheben ließen. Dennoch eine ordent­liche Alter­native mit allen von TweetDeck bekannten Funktionen – sollte man definitiv im Auge behalten. 

Die Downloads der (öffent­lichen) Beta-Versionen für Windows (wie gesagt, keine Universal App, daher nicht im Windows Store vertreten) findet ihr offiziell vor (Direktlink für 32bit, Direktlink für 64bit), eine entspre­chende Chrome-Erwei­terung findet ihr wie gewohnt im Chrome Web Store. Eine Erwei­terung für Firefox soll zukünftig noch nachge­schoben werden, selbiges gilt auch für eine eigen­ständige Anwendung für Mac OS X und Linux. 

Tweeten für Windows herun­ter­laden

Tweeten
Entwickler: tweeten.xyz
Preis: Kostenlos

tweeten-windows-4

via WMPU