HazeOver für den Mac verdunkelt inaktive Fenster

Am 03.06.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:10 Minuten

hazeover-mac-os-x-1

Gehört ihr auch zu jenen Mac-Nutzern, die munter an ihrem Mac arbeiten und arbeiten und arbeiten – und irgendwann derart viele Fenster im Hinter­grund geöffnet haben, dass nicht nur die Übersicht leidet, sondern auch der eigent­liche Blick und die Konzen­tration auf das aktive Fenster? Dann könnte die App HazeOver etwas für euch sein, die recht aktuell in aktua­li­sierter Version in den Mac App Store entlassen worden ist. HazeOver versucht eure Aufmerk­samkeit auf das aktuell aktive Fenster zu lenken, indem es eigentlich nichts anderes macht, die inaktiven Fenster inklusive des Hinter­grundes zu verdunkeln. 

Funktio­niert eigentlich direkt „out of the box“, dennoch gibt es noch ein paar Einstel­lungs­mög­lich­keiten: So könnt ihr zum Beispiel die Inten­sität der Verdun­kelung regeln, einen Shortcut für die (De-)Aktivierung des Tools festlegen und die Verzö­gerung der Verdun­kelung bestimmen. Alles recht simpel und selbst­er­klärend, macht halt was es soll und dürfte für den ein oder anderen sicherlich eine Erleich­terung darstellen – vor allem bei Filmen oder ähnlichem macht der tief-schwarze Hinter­grund einiges her.

HazeOver ist für 2,99 Euro im Mac App Store verfügbar, eine Testversion gibt es leider nicht – dennoch reißt es sicherlich kein allzu großes Loch in die Geldbörse, zumal Alter­na­tiven wie zum Beispiel Isolator nicht mehr mit den aktuel­leren OS-X-Versionen zusam­men­spielen. Eine andere Alter­native für OS X gibt es mit Hocus Focus, welches Fenster aber nicht verdunkelt, sondern ausblendet. Wer mit Windows unterwegs ist, der sollte einmal einen Blick auf Le Dimmer oder Dropcloth werfen, die im Grunde vom Funkti­ons­umfang her identisch mit HazeOver sind. 

HazeOver • Ablenkungsdimmer
Entwickler: pointum
Preis: 4,99 €

via Product Hunt