Mac: Hover hält Fenster-Kopie dauerhaft im Vordergrund

Marcel Am 27.04.2020 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:31 Minuten

Möchte man ein Fenster dauerhaft im Vordergrund behalten, gibt es auch auf dem Mac eine Reihe an Tools. Für beliebige statische Inhalte gibt es mit ScreenFloat eine simple, aber teure Lösung. Geht es sich um Inhalte von Webseiten, wäre Fluid Browser und Helium einen Blick wert und falls ein Anwendungsfenster geklont werden soll, dann helfen euch das Open Source-Tool PiP, Duplicate Windows oder Hover (Floating Window Image) weiter. Letzteres ist noch recht frisch im Mac App Store vertreten und stammt von Lucian Boiangiu, der bereits die ein oder andere nützliche Produktiv-App für den Mac veröffentlicht hat. Im Kern macht auch Hover-Floating Window Image nichts anderes, als ein bestehendes App-Fenster zu klonen und diese Miniatur dauerhaft im Vordergrund festzusetzen.

‎Hover-Floating Window Image
‎Hover-Floating Window Image
Entwickler: Lucian Boiangiu
Preis: 5,49 €

Die Größe des Fenster-Klon könnt ihr wie gewohnt verändern, wobei ihr entweder die gesamte App an die Größe anpassen oder auch nur einen Ausschnitt in Originalgröße anzeigen lassen könnt – ebenso könnt ihr das Seitenverhältnis der Original-Anwendung erzwingen. Der Klon wird über das Menübar-Icon erzeugt, alternativ kann ein Shortcut hinterlegt werden. Zu guter Letzt auch können Tastatureingaben an das „vorderste“ Fenster der App durchgereicht werden. Technisch wird das Duplizieren über die Bildschirmaufnahme realisiert, entsprechend müsst ihr das Aufnehmen des Bildschirms in den Systemeinstellungen erlauben. Per Standardeinstellungen wird ein bestehender Fenster-Klon bei Aktivierung eines neuen Fensters ersetzt, nach Umlegen des Schalters sind aber auch mehrere Miniaturen möglich, wobei dann logischerweise die Framerate sinkt.

Das unten eingebundene Video zeigt die App zwar nur anhand einer Webseite bzw. YouTube-Videos, prinzipiell funktioniert es aber mit jeder beliebigen App. Einzige Einschränkung bei der Nutzung: Das Originalfenster darf zwar im Hintergrund verschwinden, aber nicht minimiert werden darf; anderenfalls verschwindet auch die geklonte Anzeige, was das Tool mit den genannten Alternativen verbindet. Anwendungsfälle gibt es jedenfalls genug, ein gutes Beispiel wären zum Beispiel zwei Excelsheets, von denen in einer maximierten Ansicht gearbeitet wird und eine andere als kleine Ausgabe dauerhaft im Vordergrund gehalten wird. Preislich werden für Hover 5,49 Euro im Mac App Store aufgerufen. Nicht unbedingt hochpreisig, aber auch kein Schnapper per se. Falls man es aber benötigt, gerne.

via Reddit

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe eine Antwort

⚠ Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.